key.gif

flashvortex3b.swf



Hier finden Sie Lyrics und Filme, die unsere Meinung wiederspiegeln.


.
ie amerikanische Sängerin Karen Young wurde am 23. März 1951 in Northeast Philadelphia, Pennsylvania geboren. Sie war eine talentierte Pianistin und Songeschreiberin. Bereits 1969 legte sie mit "Nobody's Child" ihr Debüt vor. Das Lied ist im Orginal aus dem Jahre 1953 und von Lonnie Donegan. Doch Karen wusste noch eins oben drauf zu setzen und machte ein gefühlvolle Country-Soul Nummer daraus, die in Großbritannien ein Riesenhit wurde.

West.jpg

Nachdem es einige Jahre ruhiger um sie geworden war, sah Karen in der Disco-Soul Welle der späten 70er erneut ihre Chance. Mit "Hot Shot" kletterte sie in den US-Billboard Charts bis auf Platz 67, während sie in den Hot Dance Music Charts sogar Platz 1 erklimmen konnte. Die gleichnamige LP wurde wenig später veröffentlicht. Im Weiteren machte sie zahlreiche Aufnahmen für berüchtigte Disco Labels der 70er Jahre, wie West End, Atlantic, Sunshine, Ariola und Boardwalk.

Böse Zungen nannten Karen schon wenig später eine Eintagsfliege, was aber so nicht richtig ist. Zwar konnte sie die Discoqueen Donna Summer nicht vom Thron stoßen, aber es gab immer wieder kleine Achtungserfolge, wie z. B. 1983 die Funkperle "You Don't Know What You Got", mein persönlicher Favorit von Karen. Außerdem ist "Hot Shot" nach über 30 Jahren immer noch eine Hymne in der House und Club-Szene. Das Lied wurde mehrfach gecovert und zahlreiche namenhafte DJs haben in diesem Jahrzehnt Remixe dazu erstellt. Der Remix mit dem Namen "Hot Shot - The Karen Young Reheat" schoß sogar nach über 30 Jahren der Erstveröffentlichung von "Hot Shot" noch mal bis auf Platz 7 in den Hot Dance Music Charts.

Dass Karen immer noch nicht vergessen ist, zeigt auch Folgendes: Andy Kahn hatte für sie 1979 als Nachfolger für "Hot Shot" das Lied "Rendezvous With Me" geschrieben, das aber lange Zeit niemals fertiggestellt wurde. MaxRoxx Music hat das Lied im März 2009 veröffentlicht mit Kahns Orginalbläsern und der Orginalstimme von Karen.

Leider konnte sie das zu ihren Lebzeiten nicht mehr erleben, weil sie bereits am 26. Januar 1991 an den folgen einer schweren Krankheit gestorben ist. Karen ist das typische Beispiel einer Sängerin, die nicht ständig im Rampenlicht gestanden ist. Wenn sie aber mal auf der Erfolgsstraße war, dann krachte es richtig!

Mit "Nobody's Child" hat sie außerdem mit dem Klischee aufgeräumt, dass Discosängerinnen nicht mit Gefühl singen können. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich viele am dem Klassiker versucht, aber nur in Karens Interpretation hat es wirklich mein Herz berührt. Ein Gefühl, wie das friedliche Landleben zu genießen, den Kindern eines Waisenhauses beim Spielen zuzusehen oder eines von ihnen zu adoptieren :-)

Einen Artikel über das Schicksal eines Waisenkindes finden Sie hier:

Punisher-Report: Verbotene Wünsche

Herzlichst
Ihr Punisher


Quellen

http://en.wikipedia.org/wiki/Karen_Young_(American_singer)

http://allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg&sql=10:gnftxq9kldde

http://allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg&sql=33:jc5qxqu5ldse

http://www.maxroxx.com/Home.html

Karen Young - Nobody's Child


Interpret: Karen Young

Lied: Nobody's Child

Album: -

Jahr: 1969

Übersetzt von Punisher

flashvortex9c.swf

flashvortex9b.swf
As I was slowly passing an orphan's home one day
And stopped there for a moment just to watch the children play
Alone a boy was standing and when I asked him why
He turned with eyes that could not see and he began to cry

I'm nobody's child
I'm nobody's child
Just like a flower I'm growing wild
No mommy's kisses and no daddy's smile
Nobody wants me
I'm nobody's child

People come for children and take them for their own
But they all seem to pass me and I'm left here all alone
I know they'd like to take me but when they see I'm blind
They always take some other child and I am left behind

I'm nobody's child
I'm nobody's child
Just like a flower I'm growing wild
No mommy's kisses and no daddy's smile
Nobody wants me
I'm nobody's child

No mommy's arms to hold me or soothe me when I cry
Sometimes it gets so lonely, I wish that I could die
I'd walk the streets of heaven where all the
blind can see
And just like all the other kids there'd be a home for me

I'm nobody's child
I'm nobody's child
Just like a flower I'm growing wild
No mommy's kisses and no daddy's smile
Nobody wants me
I'm nobody's child
Nobody wants me
I'm nobody's child
Eines Tages bin ich gemütlich an einem Waisenhaus
vorgekommen
und habe für einen Moment angehalten, lediglich um den Kindern beim Spielen zuzusehen.
Ein Junge stand ganz alleine da, und als ich in fragte,
wieso,
drehte er sich mit Augen, die nicht sehen konnten, um und fing an zu weinen.

Ich bin das Kind von Niemanden.
Ich bin das Kind von Niemanden.
Ich bin wie eine wildwachsende Blume.
Keine Küsse einer Mutter und kein Lächeln eines Vaters.
Niemand will mich.
Ich bin das Kind von Niemanden.

Leute kommen wegen Kindern her und nehmen sie als ihre eigenen mit.
Aber sie alle ziehen an mir vorüber und lassen mich
allein.
Ich weiß, dass sie mich gerne mitnehmen würden, aber wenn sie sehen, dass ich blind bin,
nehmen sie immer ein anderes Kind und lassen mich
zurück.

Ich bin das Kind von Niemanden.
Ich bin das Kind von Niemanden.
Ich bin wie eine wildwachsende Blume.
Keine Küsse einer Mutter und kein Lächeln eines Vaters.
Niemand will mich.
Ich bin das Kind von Niemanden.

Keine Arme einer Mutter, die mich halten oder besänftigen, wenn ich weine.
Manchmal werde ich so einsam, dass ich mir wünsche, ich könnte sterben.
Ich würde auf den Straßen des Himmels laufen, wo alle Blinden sehen können,
und wie bei all den anderen Kindern gebe es ein Zuhause für mich.

Ich bin das Kind von Niemanden.
Ich bin das Kind von Niemanden.
Ich bin wie eine wildwachsende Blume.
Keine Küsse einer Mutter und kein Lächeln eines Vaters.
Niemand will mich.
Ich bin das Kind von Niemanden.
Niemand will mich.
Ich bin das Kind von Niemanden.

Valid XHTML 1.1

Valid CSS!



Besucher seit dem 21.02.2009