key.gif

flashvortex3b.swf



Hier finden Sie Lyrics und Filme, die unsere Meinung wiederspiegeln.


.
ngeblich wurden Tic Tac Toe 1995 bei einem Hip Hop-Wettbewerb im Ruhrgebiet entdeckt. Dort soll Lee die einzig teilnehmende Frau gewesen sein, während Ricky und Jazzy spontan auf die Bühne kamen. Aufgrund unwahrer Behauptungen seitens der Plattenfirma über das Alter der Bandmitglieder, ist diese "unterhaltsame" Geschichte jedoch bis heute zweifelhaft.

Trotzdem hatten sie durch ihre ersten beiden Alben aus den Jahren 1996 und 1997 einen kometenhaften Aufstieg, da sie ein bis dahin unkonventionelles Konzept verfolgten: Statt wie herkömmliche Girlgroups "Männerträume zu wecken", präsentierte die Gruppe ein neues, weibliches Selbstbewusstsein. Neben "politisch inkorrekten" Ausdrucksweisen, wurde dabei auch des Öfteren klischeehaftes, männliches Verhalten in Frage gestellt. Diese Entwicklung lief parallel zum veränderten Rollenbild von R+B-Sängerinnen in den USA. Allerdings neu dabei war, dass sich das ab Mitte der 90er Jahre auch Frauen in Deutschland trauten.

Musikalisch gehörten Tic Tac Toe zwar eher zum Mainstream Rap, doch sie vermischten teilweise ziemlich innovativ Elemente aus Hip Hop, R+B und deutschen Popeinflüssen. Bei ihrem Lied "Funky" verwendeten sie z. B. eine Sample von den Ohio Players mit dem Namen "Fire", das im Orginal aus dem Jahre 1974 ist, und passten es geschickt zeitgemäßen Elementen an.

Nachdem die jungen Frauen zu Ikonen der deutschen Musikszene aufgestiegen waren, häuften sich jedoch die Skandale. Über Lee wurde z. B. bekannt, dass sie schon mal verheiratet war und ihr Mann aufgrund von Beziehungsproblemen Selbstmord begangen hatte. Außerdem musste sie aufgrund des Berichts einer Boulevardzeitung zugeben, schon mal als Prostituierte gearbeitet zu haben, um Ihre damalige Drogensucht zu finanzieren. Das brachte der Gruppe erhebliche Sympathieverluste ein.

Am 21. November 1997 kam es vor laufender Kamera während einer Pressekonferenz in München zu einem bösen Streit zwischen allen drei Bandmitgliedern. Obwohl einige Leute einen PR-Gag vermutet hatten, kam es kurz danach zur ersten Auflösung der Gruppe.

Mit teils wechselnder Besetzung gelang ihnen 1999 mit der Single "Nie Wieder" ein Comeback. Im Jahre 2000 wurden aus dem Album "Ist der Ruf erst ruiniert" ebenfalls zwei erfolgreiche Singles ausgekoppelt. Die dritte Single floppte jedoch, was zur erneuten Bandauflösung führte.

Den letzten Comebackversuch startete die Gruppe im Jahre 2005 mit der Single "Spiegel", mit der sie sogar den Sprung in die Top-10 schafften. Nachdem sie 2006 mit "Comeback" ein weiteres Album veröffentlicht hatten, war nach der zweiten Single ebenfalls wieder die Luft raus. Am 31. Januar 2007 erfolgte somit die endgültige Auflösung. Seinerzeit waren zwei der Frauen schon über 30, weshalb sie das Teenie-Image begraben mussten. Daher versuchten sie sich teilweise mit reiferen Songs, die aber nicht mehr die alte Begeisterung auslösen könnten. Ich denke, die Blütezeit von Tic Tac Toe war zu diesem Zeitpunkt längst überschritten. Niemand kann ihnen aber heute mehr nehmen, dass sie Mitte der 90er Jahre genau zur richtigen Zeit genau die richtigen Ideen hatten. Viele ihrer alten Hits sind daher bis heute unvergessen.

Tic Tac Toe hatten teilweise auch sozialkritische Texte, die z. B. von Aids, Arbeitslosigkeit und Drogen handelten. Ich denke, das war einer der Gründe, warum sie sich aus der Masse hervorgehoben haben: Viele Leute konnten sich mit ihren Texten identifizieren. Das Lied "U-Bahn" aus ihrem ersten Album befasst sich mit dem Schicksal eines Obdachlosen. Es handelt außerdem davon, dass sich kaum jemand Gedanken darüber macht, wie jemand obdachlos wurde. Vielleicht würden aber manche ihre Gleichgültigkeit ablegen, wenn sie diese genialen Lyrics kennen würden.

Einen Artikel zum Thema Obdachlosigkeit finden Sie hier:

Punisher-Report: Kalter Asphalt - Eine Missérie der Gesellschaft

Herzlichst
Ihr Punisher

Tic.swf


Interpret: Tic Tac Toe

Lied: U-Bahn

Album: Tic Tac Toe

Jahr: 1996

flashvortex9b.swf
Keine Zeit keine Zeit totale Hektik weit und breit
Jeder ist auf seinem Trip kriegt die anderen gar nicht mit
Jeden Tag die gleich szene jeder lebt in seinem Film
Die gesichter voller Panik auf dem Weg zu ihren Zielen
Keine zeit sich zu entspannen alle sind sie voll gestresst
Immer gleiche Rituale immer völlig abgehetzt
Diese Enge das Gedrände das gezwänge durch die Gänge
Das ist alles so wie immer doch dann hör ich diese Klänge

Was war denn das ich glaub ich spinne
Was schleicht sich da in meine Sinne
Für nen Moment war da ne Kraft völlig rätselhaft
Sie zieht mich magisch an zieht mich tief in ihren Bann
Es läßt mich nicht mehr los ich muss ihm folgen diesem Klang

Alles drumherum ist sich mal wieder voll am stressen
Ich folge seinem Spiel denn er lässt mich den Stress vergessen
Er erzählt aus seinem Leben ich kann ihn sofort versteh'n
Er erzählt es mir mit Tönen die viel tiefer als Worte geh'n

Musik Musik Musik ist seine Welt
Musik Musik Musik ist seine Welt
Musik Musik Musik ist seine Welt
Er braucht keine Worte, weil er's auf seine Art erzählt

Er war irgendwann ganz oben hat die ganze Welt geseh'n
Doch dann hat man ihn betrogen er kann's heut noch nicht versteh'n
Alles war auf einmal weg und man ließ ihn plötzlich fallen
Und er stürzte immer tiefer ging in ihre miesen Fallen
Keiner wollte ihm mehr helfen keiner gab ihm seine Hand
Es war alles wie ein Alptraum er war völlig ausgebrannt
Doch wenn er spielt dann weiß er alles konnten sie nicht rauben
Dann ist er wieder da der alte Glanz in seinen Augen

Musik Musik Musik ist seine Welt
Musik Musik Musik ist seine Welt
Musik Musik Musik ist seine Welt
Er braucht keine Worte weil ers auf seine Art erzählt

Musik sie kann dich nicht belügen
Musik Musik sie kann dich nicht betrügen
Musik Musik ist Gefühl so wie es ist
Eine Sprache ohne Worte die so ist wie sie ist

Valid XHTML 1.1

Valid CSS!



Besucher seit dem 21.02.2009